Transportsichere Verpackung für Kartons und Paletten

Mit den richtigen Verpackungsmaschinen verhindern Sie Frachtschäden und garantieren eine sichere Warenanlieferung beim Kunden.

Nur eine richtig verpackte Sendung hält allen Belastungen stand

Unsere Verpackungsmaschinen garantieren Transportsicherheit für Ihre Kartons und Paletten über die gesamte Logistikkette.

Kartons lassen sich mit Klebeband und Umreifungsband transportsicher verpacken. Hierzu gibt es passende Kartonverschließer und Umreifungsmaschinen, die auf das geforderte Kartonspektrum ausgelegt werden und halbautomatisch oder vollautomatisch arbeiten.
Paletten werden mit Stretchfolie oder Umreifungsband gesichert. Palettenwickler und Paletten-Umreifer sind hier die geeigneten Maschinen, um eine transportsichere Verpackung zu garantieren.

Das sollten Sie vor dem Versand wissen

Kenntnis über die Empfindlichkeit Ihrer Ware
Nur wenn Sie die Empfindlichkeit Ihrer Waren kennen, können Sie eine transportsichere Verpackung sicherstellen. Dabei sind die chemisch-physikalischen Eigenschaften Ihrer Produkte maßgeblich. Dazu zählen Form, Gewicht und Material. Diese 3 Parameter bestimmen letztlich die Art der Transportverpackung.

Kenntnis über die Beförderungsmittel
Der Weg zu Ihrem Kunden spielt ebenfalls eine Rolle bei der Transportsicherung. So macht es einen Unterschied, ob beispielsweise eine Sendung mit dem eigenen Fahrzeug ausgeliefert wird oder per Seefracht wochenlang unterwegs ist. Die mechanischen Belastungen, wie Schwingungen, Drücke, Stöße, aber auch klimatische oder biotische Belastungen sind unterschiedlich und erfordern entsprechende Lösungen bei der Wahl der Transportverpackung.

Ein paar theoretische Grundlagen

Berechnung der Kräfte am Ladegut
Für eine transportsichere Verpackung helfen Schätzungen nicht weiter. Die Bewegungskräfte und Haltekräfte müssen berechnet werden. Die physikalische Grundformel dazu lautet Kraft = Masse x Beschleunigung (F = m x a). Sie ist jedoch z.B. um die Reibungskraft, die Reibungszahl, den Schwerpunkt und das Kippmoment zu ergänzen. Das macht die Sache kompliziert und wird daher oft vermieden. In der Praxis verlassen sich viele Versender auf den gesunden Menschenverstand und auf Erfahrungswerte, was im Schadensfall zu Streitereien führt.

Grundsätzlich gilt, dass die Bewegungskraft zum Rutschen oder Kippen der Ladung führt und durch  eine entsprechende Ladungssicherung kompensiert werden muss. Dies betrifft nicht nur die Sicherung einer Palette im LkW, sondern auch die Sicherung der Ware auf der Palette. Diese erfolgt durch den Versender mittels Stretchfolie oder Umreifungsband.

Kartons und Paletten transportsicher verpacken

Nachstehende Beispielvideos geben Ihnen einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten der machinellen Verpackung. Für eine gründliche Analyse Ihrer Verpackungslogistik und für die Ausgestaltung eines Versandkonzepts für Ihre spezielle Aufgabenstellung stehen Ihnen unsere Fachberater gerne zur Verfügung.

Kartons mit Klebeband transportsicher verpacken.

Kartons mit Umreifungsband transportsicher verpacken.

Paletten mit Stretchfolie vollautomatisch sichern.

Paletten mit Umreifungsband halbautomatisch sichern.

Praxisnahe Lösungen für Kartons

Kartons transportsicher verpacken
Auf dem Markt gibt es eine unübersehbare Vielfalt an verschiedenen Kartontypen: Stülpdeckelkartons, Steckbodenkartons, Automatikbodenkartons und natürlich den klassischen Faltkarton nach Fefco 0201. Praktisch allen Kartons ist gemein, dass sie mit einem zusätzlichen Medium verschlossen werden müssen. Dies ist in den meisten Fällen Klebeband. Mit Klebeband werden die eingefalteten Kartonlaschen am Kartonkörper befestigt und der Karton damit "versiegelt". So kann nichts herausfallen oder entwendet werden. Das Anbringen von Klebeband ist beim manuellen wie beim automatischen Kartonverschluss einfach möglich. Bei rein automatischen Anlagen kommt auch Heißleim zum Einsatz. Die Investitionskosten sind hier aber höher.

Schwere sowie unterfüllte und überfüllte Kartons bergen das Risiko, dass das Klebeband seine Verbindung mit dem Karton verliert. Aus diesem Grund sollte hier eine zusätzliche Transportsicherung mittels Umreifungsband angebracht werden. Durch die Spannung, welche das Umreifungsband auf den Karton ausübt, wird der Karton in Form gehalten, stabilisiert und sein Inhalt gegen Verrutschen fixiert.

Kartonverschließer und Umreifungsmaschinen gehören heute zur Standardausstattung jeder Versandabteilung mit einem Volumen von mehr als 50 Paketen pro Tag. 

 

Praxisnahe Lösungen für Paletten

Paletten transportsicher verpacken
Bereits mit dem richtigen Stapelbild gewinnt eine Palette an Transportsicherheit. Wenn möglich, sollte das Packgut im Verbund gestapelt und eine reine Säulenstapelung vermieden werden. Kommt zwischen jede Lage noch eine dünne Zwischenlage aus Pappe, ist die Palette in sich bereits relativ stabil.
Eine transportsichere Verpackung von Paletten erfolgt in der Regel mit Stretchfolie oder Umreifungsband. Stretchfolie wird durch Palettenwickler aufgetragen. Die maschinell erzielten Dehnwerte der Folie sind manuell unerreichbar. So lässt sich Folie mit motorischen Vordehnsystemen um bis zu 400 % recken. Die maschinelle Unterstützung bringt auch eine enorme Entlastung für die Mitarbeitenden, da die Folie nicht mehr in gebückter Haltung und unter Spannung um die Palette gelegt werden muss. Während Folie die Palette transportsicher verpackt und zugleich ganzflächig gegen Staub, Nässe und Diebstahl schützt, erfolgt die Ladungssicherung mit Umreifungsband ebenfalls wirkungsvoll, aber nur punktuell und mit geringerem Materialverbrauch. Zum Einsatz kommen halbautomatische oder vollautomatischen Paletten-Umreifungsmaschinen. Ihnen ist gemein, dass eine Lanze zwischen den Palettenfüßen durchstößt und das Umreifungsband automatisch angespannt, verschweißt und abgeschnitten wird. Idealerweise werden bei der Palettenumreifung Kantenschutzleisten für den Produkt- und Diebstahlschutz angelegt.

Transportsichere Verpackung durch Kartonverschließmaschinen

Transportsichere Verpackung durch Kartonverschließmaschinen.

Transportsichere Verpackung durch Paletten-Umreifungsmaschinen

Transportsichere Verpackung durch Paletten-Umreifungsmaschinen.

Verpackungsmaschinen bringen zusätzliche Vorteile

Ab einem Volumen von ca. 50 Kartons oder 10 Paletten pro Tag ist eine Unterstützung der Versandtätigkeit durch Verpackungsmaschinen sinnvoll. Ein maschineller Versandvorgang garantiert dabei nicht nur eine transportsichere Verpackung, sondern generiert noch weitere Vorteile:

  • Körperliche Entlastung der Mitarbeitenden
  • Deutlich höhere Packleistung
  • Weniger Packfehler durch Fokus auf Kontroll- und IT-Aufgaben
  • Weniger Transportschäden
  • Reduzierung der Karton- und Paletten-Vielfalt
  • Geringerer Einsatz von Füllmaterial durch Volumenoptimierung
  • Reduzierung von Transportkosten

Die Transportverpackung als Visitenkarte für Ihr Unternehmen

Nicht nur bei B2C, sondern auch im B2B-Bereich spielt die "Unboxing Experience" eine große Rolle. Die Art und Weise, wie Ihre Sendung angeliefert wird, kann Emotionen wecken, die Ihr Kunde dauerhaft mit Ihrem Unternehmen in Verbindung bringt. Kommt die Sendung in einem ansprechenden Zustand und vielleicht noch mit einem einzigartigen Erscheinungsbild an, so drückt sich dieses Erlebnis in einer höheren Kundenloyalität und Nachbestellrate aus. Aus diesem Grund sollten Sie beim Versand von Kartons und Paletten auf eine sichere und ansprechende Verpackung achten. Dazu gehört z.B. auch, wie sauber ein Karton mit Klebeband verschlossen oder eine Palette mit Stretchfolie eingewickelt wurde. Der Einsatz von Verpackungsmaschinen garantiert dabei eine absolut exakte Applizierung der Verpackungsmaterialien und eine hohe Wiederholgenauigkeit. Dies erzeugt einen professionellen, ordentlichen Eindruck von Ihrem Unternehmen.

Grundsätzlich gilt: Soweit sich aus den Umständen oder der Verkehrssitte nicht etwas anderes ergibt, hat der Absender das Gut beförderungssicher zu laden, zu stauen und zu befestigen (...). Der Frachtführer hat für die betriebssichere Verladung zu sorgen (§ 412 HGB).
Seit 1803: Deutschlands ältester Spezialist für Verpackungsmaschinen und Verpackungstechnik
Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen?
Dann rufen Sie uns an unter

oder schreiben Sie uns eine E-Mail über das Kontaktformular.
 * Geben Sie bitte entweder Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie kontaktieren können.
Noch Zeichen
1 Bitte beachten Sie, dass im Mitteilungsfeld keine Hyperlinks (http: / https: / ftp: / www.) zugelassen sind.

Hinweise zum Datenschutz:
Ihre eingegebenen Daten werden SSL-verschlüsselt an uns übertragen und automatisch gespeichert. Die gespeicherten Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.