Kartonaufrichter

Mit Kartonaufrichtern lassen sich Verpackungsprozesse deutlich beschleunigen. Kartons stehen fertig aufgerichtet und am Boden verschlossen bedarfsgerecht für die Weiterverarbeitung zur Verfügung.

Roboter- und Handlingsysteme

Effizientes Manipulieren von Gütern in der Endverpackung durch Knickarmroboter, Portalroboter, Vertikalförderer und Hubtische.

H+D-Umreifungsmaschinen: Technik, die Sie begeistert.

Unverzichtbar für Produktion und Versand
Umreifungsmaschinen sind Verpackungsmaschinen, die Produkte transportsicher bündeln. Kartons, Behälter, Paletten, aber auch Langgut, wie Holzlatten und Rohre werden erst mit Umreifungsband optimal verpackt. Bei schweren, großen oder instabilen Produkten reicht der Verschluss mit Klebeband oder die Sicherung mit Schrumpf- oder Stretchfolie oft nicht aus. Durch Umreifungsband werden diese Produkte fest verbunden, stabilisiert und für den Transport gesichert. Umreifungsmaschinen sind auch dann ideal, wenn mehrere Teile zu einer Kommission zusammengefasst werden. Das spart Porto und Verpackungsmaterial.

Wer hat Umreifungsmaschinen eigentlich erfunden?
Umreifungsmaschinen gibt es schon seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts. Begonnen hat ihre Entwicklung mit der Erfindung von Kunststoff-Umreifungsband im Jahre 1951. Denn Kunststoffband aus Polypropylen konnte einfach gespannt und unter Hitzeeinwirkung verschweißt werden. Erste Patente zu einem automatisierten Bandeinschuss mittels Antriebsrollen, einem Spannprozess über Hebel und einem Schweißverschluss über eine Schweißzunge wurden von dem japanischen Unternehmen Strapack im Jahre 1969 angemeldet. Dieser Entwicklung vorausgegangen war der sog. "Kordomat", ein Halbautomat aus den 60er Jahren für die automatische Umreifung und Verknotung einer Kordel - hergestellt in Immenstadt.

H+D bietet ein breites Angebot an Umreifungsmaschinen:

  • Bei halbautomatischen Umreifungsmaschinen wird das Umreifungsband manuell um das Packgut gelegt. Das Spannen des Bandes, das Verschweißen und Spenden eines neuen Bandes erfolgen automatisch.
  • Bei automatischen Umreifungsmaschinen liegt das Umreifungsband fertig in einem Rahmen, in den das Packgut gelegt wird. Der komplette Umreifungsvorgang wird per Knopfdruck oder Fußtaster ausgelöst. Diese Hochleistungs-Maschinen machen bis zu 70 Umreifungen pro Minute.
  • Vollautomatische Umreifungsmaschinen sind stets Rahmenmaschinen. Sie besitzen zusätzlich Antriebsgurte, die das Packgut durch den Rahmen transportieren und dabei ein- oder mehrmals, je nach Bedarf, umreifen. Hier ist keine Bedienperson mehr erforderlich.
  • Weiterhin liefert H+D Maschinen mit seitlichem Schweißkopf für Sonderanwendungen.
  • Halb- und vollautomatische Palettenumreifungsmaschinen für die Transportsicherung von Gütern auf Paletten. Das Spann- und Schweißaggregat sitzt hier seitlich und ist verfahrbar ausgeführt. Alternativ kann das Aggregat auch von oben auf den Palettenkopf abgesenkt werden. Die Lanze stößt für jeden Umreifungsvorgang zwischen den Palettenfüßen durch, um den Bandrahmen zu schließen.

Halbautomatische Umreifungsmaschine für Karton.

Automatische Umreifungsmaschine für Karton.

Halbautomatische Umreifungsmaschine für Paletten.

Vollautomatische Umreifungsmaschine für Paletten.


100 % Assembled in Germany

Seit Anfang an dabei
Mit der Montage von Umreifungsmaschinen hat Hagenauer+Denk bereits in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts die ersten erfolgreichen Schritte in Richtung Verpackungsautomatisierung gemacht. Durch den modularen Aufbau der verschiedenen Baugruppen besitzen wir heute die Kompetenz, ein umfangreiches Produktprogramm an halbautomatischen und vollautomatischen Maschinen kundenspezifisch zu assemblieren.

Umreifungsbänder bilden den "Henkel" am Karton
Wer mit Paketdienstleistern verschickt, wird feststellen, dass umreifte Kartons nicht mehr geworfen werden. Schwere Kartons lassen sich am Umreifungsband anheben und absetzen. Das ist ein echter Mehrwert und schont den Kartoninhalt. H+D setzt zudem ausschließlich Umreifungsbänder mit arrondierten Kanten ein, die beim Fassen der Bänder nicht einschneiden. Weiterhin arbeiten H+D Umreifungsmaschinen mit sicherem Schweißverschluss, ohne Hülse oder Klemme. Scharfe Metallkanten können daher Hände und Produkt nicht verletzen. 

Leistungsstark und umweltfreundlich

Wussten Sie schon, ...
... dass die weltweit schnellsten Umreifungsmaschinen knapp 70 Umreifungen pro Minute schaffen? Eine solche Leistung wird in der Praxis selten verlangt, dennoch ist es auch für Normalanwender von Vorteil, ausreichend Reserven zu haben. Ebenfalls sind sog. Kreuzumreifungen möglich, d.h. Pakete werden längs und quer in einem Schritt umreift. Kernklientel ist hier die Zeitungs- und Druckindustrie.

Ein Beitrag zur Ressourcenschonung
Umreifungsmaschinen verarbeiten Umreifungsbänder aus PET (Polyester) und PP (Polypropylen). Beide Bandtypen werden heute aus bis zu 100 % Rezyklat hergestellt. PET-Umreifungsband hat seinen Ursprung in gebrauchten Getränke-Flaschen, PP-Umreifungsbänder entstammen einem praktisch geschlossenen Band-Kreislauf. Doch nicht nur der Einsatz von Umreifungsband ist ökologisch nachhaltig. Auch die für eine Produktsicherung benötigte Menge an Verpackungsmaterial ist bei Umreifungsband deutlich geringer als bei Schrumpf- oder Stretchfolie.

Lieferprogramm Umreifungsmaschinen

Interessantes über Umreifungsmaschinen

Ist eine Umreifungsmaschine störanfällig?

Die meisten Funktionen eines Umreifungszyklus spielen sich im Bereich des Schweißkopfes ab. Dieser muss extrem robust und präzise gefertigt sein, da dort mit hohen Geschwindigkeiten, hohen Anpressdrücken und hoher Temperatur gearbeitet wird. Ein erhöhter Verschleiß tritt immer dann auf, wenn kein automatengerechtes Umreifungsband verarbeitet wird: Rückstände von rauhen Umreifungsbandkanten, kein gerade Bandlauf ("Säbel") und erhöhte Rauchentwicklung beim Verschweißen können die Lebensdauer der Umreifungsmaschine reduzieren. Mit dem richtigen Band und regelmäßiger Pflege schafft eine H+D Umreifungsmaschine problemlos 10 Mio Takte.


Benötigt eine Umreifungsmaschine ein spezielles Band?

Jede Umreifungsmaschine läuft mit handelsüblichem Umreifungsband. Trotzdem sollte man auf eine automatengerechte Qualität achten. So verschmutzt schwarzes Umreifungsband den Schweißkopf stärker als weiß-transparentes. Und Umreifungsband mit gerundeten Kanten und geradem Bandlauf reduziert den Verschleiß im Bandrahmen. H+D liefert ausschließlich hochwertiges, maschinengängiges Umreifungsband - und das mit unbegrenzter Maschinengarantie.


Wie funktioniert eine Umreifungsmaschine?

Eine automatische Umreifungsmaschine führt Kunststoffband um ein Packgut und spannt das Band an. Ist die eingestellte Bandspannung erreicht, werden die Bandenden verschweißt und abgeschnitten. Die Funktionen sind daher: Bandeinschuss in den Rahmen, Bandrückzug unter Bandspannung, Anpressen und Verschweißen der Bandenden über Stempel und Heizzunge sowie Abschneiden des Bandes. Umreifungsband wird nicht auf der Rolle, sondern im Bandspeicher gepuffert. Moderne Umreifungsmaschinen können jede Sekunde einen kompletten Umreifungszyklus ausführen. Die Auslösung einer Umreifung erfolgt über Fußtaster, Handtaster oder Fotozellen.


Entstehen bei einer Umreifungsmaschine Gefahren oder Gefährdungen?

Nicht jede Umreifungsmaschine, die in Deutschland auf den Markt kommt, ist sicher. Die Gefahr liegt zum einen in der Nicht-Erfüllung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, gerade im elektrischen Bereich (elektromagnetische Verträglichkeit, Fingerschutz, Verkabelung etc.), zum anderen in der Verwendung von Umreifungsbändern mit starker Geruchsentwicklung bzw. ungenügender Entlüftung innerhalb der Maschine. Häufig sind Billigangebote bei Umreifungsmaschinen und Umreifungsband von diesen Einschränkungen betroffen. Bei H+D erfüllt jede Maschine und jedes Umreifungsband alle geltenden gesetzlichen Richtlinien. Und das mit einer garantierten Verlässlichkeit.


Kann ich meine Umreifungsmaschine direkt beim Hersteller kaufen?

H+D hat seit den 70er Jahren die Entwicklung der Umreifungstechnik mit geprägt. Bis heute wird im H+D-Stammwerk jede Umreifungsmaschine kundenspezifisch montiert. Der modulare Aufbau der Verpackungmaschinen erlaubt dabei, mit lagernd bereitstehenden Komponenten individuelle Kundenlösungen zeitnah zu liefern.

Seit 1803: Deutschlands ältester Spezialist für Verpackungsmaschinen und Verpackungstechnik
Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen?
Dann rufen Sie uns an unter

oder schreiben Sie uns eine E-Mail über das Kontaktformular.
 * Geben Sie bitte entweder Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie kontaktieren können.
Noch Zeichen

Hinweise zum Datenschutz:
Ihre eingegebenen Daten werden SSL-verschlüsselt an uns übertragen und automatisch gespeichert. Die gespeicherten Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.